Anmeldung


Jeder Platz beim alwizuko ist ein Geschenk,

welches wir mit Freude und auch mit sehr viel Orga-Aufwand jeweils 10 - 20 Menschen ermöglichen.
Hoffentlich auch Dir! Wir wünschen uns daher eine größtmögliche Verbindlichkeit seitens aller Teilnehmer*innen und im Idealfall keine spontanen Absagen oder sogar nicht abgesagtes Nicht-Kommen!


Hinweise zur Anmeldung:

  • Wir wünschen uns für die Atmosphäre Deine Anwesenheit an allen Tagen.
  • Die Infrastruktur der jeweiligen Orte bringt einige Gegebenheiten mit sich, derer Du Dir bewusst sein solltest. Ob der alwizuko Ort zu Dir passt, kannst Du unter Besonderheiten des jeweiligen alwizukos finden.
  • Als ein Mitmachraum von living utopia laden wir Dich ein während der alwizukos, die begleitenden Motive - solidarisch, ökologisch, vegan, drogenfrei und geldfrei - als Erfahrungsraum zu verstehen und zu erleben.
  • Eine Anmeldung ist nur für Einzelpersonen möglich (abgesehen von Babies/Kindern). Dies haben wir so entschieden, da wir angesichts der wenigen Plätze so fair wie möglich verlosen möchten und auch, weil der erwünschte intensive, gruppendynamische Prozess durch mehrere gemeinsam angemeldete “Grüppchen” gehemmt werden könnte. Wir hoffen sehr auf euer Verständnis.


Besonderheiten der alwizukos:

Dresden: Der Ort ist das wunderschöne Yogazentrum "yogawaves". Achja: Die Koch- und Essgelegenheit ist nicht vor Ort, sondern in einer anderen Räumlichkeit, welcher 7 Gehminuten entfernt liegt - ein Verdauungsspaziergang also inklusive. Und: Dort gibt es dann auch eine Duschgelegenheit.

Saasen: Hier wird in der Projektwerkstatt zusammen die Zeit verbracht - bitte bringt keine nicht-menschlichen Tiere mit und zieh Dich warm an, denn es ist ein wenig kühler im Haus.

Apensen: Ein in Renovierung befindliches Privat-Haus ist ein großartiges Geschenk für die Zeit. Zwei große Hunde sind ab und zu anwesend - für Menschen, die eine Hundeallergie oder Angst haben, ist das dann nicht der richtige Ort.

Witzenhausen: Das Transition Haus ist eigentlich ein Treffpunkt für Aktivismus, Workshops etc., wo am Wandel der Region gearbeitet wird. Es sind aber genug Schlafmöglichkeiten und auch eine Dusche vorhanden, die meisten werden aber auf einem Matratzenlager nächtigen. Neben einem großen Workshopraum, der z.B. zum Tanzen und Acroyoga machen einlädt, gibt es auch den Malraum, der so ausgestattet ist, dass alle Wandflächen bemalt werden können und werden. Geheizt wird das ganze Haus nur mit Öfen. Obwohl für die Alwizuko-Zeit bisher keine anderen Veranstaltungen geplant sind, kann es immer auch sein, dass wir mal einen Raum, für die Transition Leute freimachen müssen

Zürich: Der Ort beinhaltet eine voll ausgerüstete Gastro-Küche, was super ist. Zudem auch einen (nicht allzu grossen) geheizten Aufenthaltsraum, in welchem auch geschlafen werden kann. Wir können den Raum abschliessen, sodass wir ungestört für uns sein können, wenn das Bedürfnis nach einem safe space besteht. Daneben steht uns auch das heizbare Gästezimmer zur Verfügung mit 7 Betten inkl. Bettwäsche. Wir werden gemeinsam eine Lösung erschaffen, wie wir die zur Verfügung stehenden Betten nutzen wollen. Daher die Bitte an alle Teilnehmer*innen, Schlafsack und Liegematte mitzunehmen, damit wir dann gemeinsam schauen können, wie es allen am wohlsten ist. Die Duschen teilen wir mit den anderen Menschen, die in der Kulturfabrik leben. Falls sich jemensch mit Mobilitätsbeeinträchtigung melden sollte, schaue ich gerne individuell nochmals vor Ort, ob die Teilnahme für diesen Menschen möglich ist, da ich nicht alle baulichen Details (Schwellen und so) im Kopf habe.

Los gehts!





Name

Mail-Adresse

Wohnort

Telefon-/Handynummer

Was motiviert Dich beim alwizuko dabei zu sein?

Was assoziierst Du zu Utopie?

Was bedeutet schenken für Dich?

Was würdest Du tun, wenn Geld keine Rolle spielt?

Uns ist es ein Anliegen, dass sich die Menschen auf dem alternativen Winterzusammenkommen wohlfühlen. Was brauchst Du dafür? Was wünschst Du Dir auf dem alwizuko?

Es wird ein OpenSpace geben: Was magst Du gerne lernen oder einbringen?

Wo möchtest Du dabei sein?

Mir ist bewusst, dass meine kurzfristige Absage viel Orgaaufwand bedeutet.
Falls ich ausgelost werden sollte, bin ich natürlich mit dabei und freue mich schon sehr!
 Jup!